Orts- und Flurnamenforschung Basel-Stadt
Eine Spracharchäologie des städtischen Raumes und seiner Geschichte

BildDie Orts- und Flurnamenforschung befasst sich mit dem Netzwerk aus Namen, welches uns alltäglich umgibt. Doch genau so untersucht sie auch Namen, die schon lange vergessen sind, aber in historischen Dokumenten noch auf-gefunden werden können. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf Ortsnamen im engeren Sinne, sondern fassen den Ortsnamenbegriff weiter und interessieren uns gleichermassen für Flur-, Häuser-, Gewässer- und Strassennamen. Die Aufgabe dieses universitären Forschungsprojektes ist es, die lebenden und abgegangenen topografischen Bezeichnungen des heutigen Kantonsgebietes von Basel-Stadt möglichst vollständig zu sammeln und zu dokumentieren, diese Namen wenn möglich zu deuten und zugleich in ihren historischen Kontext einzuordnen. Mit dieser Arbeit leisten wir einen Beitrag zur Stadtgeschichte und der Ortsnamenforschung Nordwestschweiz aber auch zum Identifikations- und Heimatsbewusstsein der Basler Bevölkerung. Denn letztlich versuchen wir den Namen der Stadt Basel eine Geschichte zu geben.

Aktuell: Der erste Band "Die Ortsnamen von Riehen und Bettingen" ist erschienen.


Orts- und Flurnamenforschung Basel-Stadt
Nadelberg 4
4051 Basel